Regeln Support-Forum: Kein xbmc.log/kodi.log --> Kein Support ; Keine anständige Beschreibung (incl. Version usw.) --> Kein Support ; Vor dem posten FAQs lesen, Google, Suchfunktion und Hirn benutzen (March 10, 2015)

Der E-Mail Versand bereitet mometan Probleme. Die wenigsten Mails kommen tatsächlich an. Bereits aktivierte Mitglieder sollten auf Funktionen welche einen Mailversand bewirken verzichten. (April 08, 2016)


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kodi 17.3 auf FireTV2 mit OpenVPN
#1
Hallo allerseits!

Ich habe meinem FireTV ein bisschen mehr Privatsphäre gegönnt, was auch soweit funktioniert. 
OpenVPN läuft. (getestet und bestätigt)
xstreams läuft. (ohne VPN getestet und bestätigt)
Kodi 17.3 läuft demnach auch.

Was nicht läuft: VPN und xStreams. Gehe ich mit OpenVPN in mein Netz rein, ist meine externe IP korrekt "verschleiert". Alle Apps gehen nur darüber. Getestet mit nem Browser usw.
Wenn ich nun aber in xstreams einen Film abspielen will, geht das nicht mehr:


Zitat:ValueError: No JSON Object could be decoded
  File
"/home/jenkins/workspace/Android-ARM/tools/depends/xbmc-d..."
Line 364, in decode

Was nun?

edit: Ich konnte das Problem eben auf "streamango" eingrenzen. "vidto" zeigt dieses verhalten nicht...

edit2: "vidto" macht das nun plötzlich auch. Scheint wohl irgend ein zufälliger Bug im xstreams Addon zu sein...
Zitieren
#2
wenn das - so wie ich vermute - bei bs auftritt, kannst da leider nichts machen. bs hat da ein captcha eingebaut, was zu dem json fehler führt
Zitieren
#3
Wenn es ohne VPN funktioniert, wird das nicht die Ursache sein. Ich bin für weitere Ideen dankbar.
Zitieren
#4
(06.07.2017, 21:49)Knutowskie schrieb: Wenn es ohne VPN funktioniert, wird das nicht die Ursache sein. Ich bin für weitere Ideen dankbar.

Schon mal im Browser versucht ?  Viele Seiten zeigen nur Captchas an wenn man über VPN zugreift (speziell aus dem Ausland)...

EDIT Habs gerade mit bs getestet. Ohne VPN okay, mit VPN (über Spanien) wird man auf Seiten mit Werbung umgeleitet.
Zitieren
#5
(06.07.2017, 21:49)Knutowskie schrieb: Wenn es ohne VPN funktioniert, wird das nicht die Ursache sein. Ich bin für weitere Ideen dankbar.

nun, wenn du das meinst - glaub weiter an den weihnachtsmann Wink

oder aber glaube mir, das es gar nicht so schwierig ist, gezielt unterschiedlichen inhalt auszuliefern.
bs tut das - mal etwas mehr, mal etwas weniger und ich denke auch, die wissen was sie und warum sie das so mit den captchas handhaben Wink
Zitieren
#6
Interessante Geschichte. Die wollen also nicht von "draußen" genutzt werden. Okay... was kann ich nun zur Lösung des Problemes machen? Einen deutschen VPN Endpunkt nehmen ist ja eher witzlos...
Zitieren
#7
wieso ist das witzlos ???
hinter diesem endpunkt "verstecken" sich im zweifelsfall ganz viele user. wenn du dann einen provider nimmst, der wirklich nicht mitlogged, ist das sehr wohl ein genausogrosser schutz als wenn du einen vpn-endpunkt in timbuktu auswählst.

generell werden vpns zur schleierung für die strafverfolgung jedoch meist völlig überschätzt!!!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste